… aus „Echo“ von Jan Christophersen

mare Fester Einband 224 Seiten Erscheinungsdatum: 11.03.2014  Preis: 18,00 € ISBN: 9783866482043

mare
Fester Einband
224 Seiten
Erscheinungsdatum: 11.03.2014
Preis: 18,00 €
ISBN: 9783866482043

 

„Als sie ihn in Großaufnahme vor sich hatte, schloss Tom die Augen, und seine Lieder zuckten, als würde er träumen. Der Klang seiner Gitarre war klar und deutlich. Die Echos verlängerten die gespielten Töne oder verwischten sie durch Wiederholungen. Er sprang hin und her, wechselte mitten in einer Melodie zwischen den Oktaven, es rauschte, pulsierte. Gesa hörte deutliche die Wellen, die in diesen Tönen steckten. Gleichmäßig schwang das hin und her, und Gesa war schockiert und ergriffen zugleich. Tom spielte sich selbst. Er war es, den man da hörte, durch seine Musik.“ (Seite 73)

∗∗∗

„Liebe Gesa,
ich habe eine Entdeckung gemacht, die Dich sehr wahrscheinlich nicht überraschen wird: Ich ertrage keine Schlüsse. Ich bin darin einfach nicht gut, weder im Großen noch im Kleinen. Anfangen ist immer leicht. Schlussmachen immer schwer. Vermutlich deshalb meine Begeisterung fürs Echo? Das Unvermeidliche noch etwas hinauszögern, indem man es verlängert und langsam ausklingen lässt … Ergibt das einen Sinn? Das schöne ist, dass ich mir darum keine Gedanken zu machen brauche. Bei Dir ist es gut aufgehoben. Du wirst es einzuordnen wissen, meine heimliche Archivarin.
Gruß,T“ (Seite 228)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s