Wohnzimmerbuchhandlung?

IMAG0127

Heute habe ich mir eine Buchhandlung angeschaut. Ich wusste nur, dass sie um die 30 m² hat. Da meine räumliche Vorstellungskraft allerdings sehr begrenzt ist, habe ich heute morgen mein Bücherzimmer vermessen. Das hat ca. 9 m². Somit musste die Buchhandlung ca. 3x so groß sein.

In dem kleinen Ort angekommen, parke ich weiter weg und schaue mir erst einmal die Umgebung an. Es gibt Schulen, einen Kindergarten … sehr schön, damit kann man etwas anfangen …  diverse Lebensmittelgeschäfte und andere Einzelhändler. Bei der Buchhandlung angekommen wäre ich fast daran vorbei gelaufen. Von außen wirkt sie sehr unscheinbar. Ich betrete also den Laden und schwupps bin ich drin, dreh mich rum und bin auch schon wieder fast draußen. Na ja … so in etwa. Sie ist sehr klein, kleiner als ich sie mir vorgestellt habe. Außerdem wirkt sie kühl und nicht gerade einladend. Komischerweise habe ich kleine Buchhandlungen immer mit den Wörtern „schnuckelig“, und „warm“ verbunden. Aber davon war hier nichts zu finden. Ich habe mir dann noch die Bücher angeschaut, natürlich auch eines gekauft („Ada liebt“) und weg war ich wieder.

Auf der Fahrt nach Hause habe ich lange hin und her überlegt. Man könnte etwas daraus machen. Mit Farbe und den richtigen Möbeln am richtigen Ort … und schwupps … hätte man Angelika’s Wohnzimmerbuchhandlung, in der es auch Kaffee und Kuchen geben würde. Könnt ihr sie euch vorstellen? Ich ja … *träum*

Nun müssen aber erst einmal ein paar Dinge geklärt werden … Umsatz, Gewinn, Kaufpreis, etc.. Ich treffe mich mit den Inhabern allerdings erst im Februar. Bis dahin werde ich mir noch zwei weitere Buchhandlungen anschauen.

Nun möchte ich ganz gerne mit euch darüber diskutieren wie für euch eine Buchhandlung sein muss. Eher klein und fein oder groß mit mega Auswahl. Ich bin sehr auf eure Kommentare gespannt und freue mich über jeden.

 

Eure Angelika 🙂

Advertisements

10 Gedanken zu “Wohnzimmerbuchhandlung?

  1. Es hat beim mir daheim einmal so eine Buchhandlung gegeben, in der man tatsächlich ein angeschlossenes Café gehen konnte, das die Atmosphäre eines Wohnzimmers hatte. Eine große Bücherwand an der Längsseite, wo die Regale bis zur Decke gereicht haben und dafür die Tische und Stühle, jeder in einer anderen Form und Farbe, das war richtig schön und heimelig ❤ <3.
    Mittlerweile haben fast alle Buchhandlungen in der Stadt zugemacht (auch die von mir grad erwähnte). Jetzt gibt es nur noch eine und dann noch ein, zwei Filialen eines Papierwarenhändlers, der auch Bücher verkauft. Diese eine hat auch ein Café, aber dort hab ich mich noch nie hingesetzt, dort gefällt es mir einfach nicht. In den EKZ gibt es auch noch einige Buchhandlungen, aber dort komme ich nicht sehr oft hin und viele gefallen mir auch nicht, die meisten wirken wie ein Bücher-Supermarkt (So a la Selbstbedienungsladen, wo man halt kaufen kann, was da ist).
    Ich glaube ja, dass man mit einer kleinen Buchhandlung tatsächlich nur überleben kann, wenn man sich selbst voll und ganz einbringt. Mit dem Sortiment geht es auf jeden Fall nicht (Da gräbt Amazon langsam, aber sicher allen das Wasser ab – egal, ob groß oder klein), da muss die persönliche Note, das Wissen um Bücher, das Service rein, um punkten zu können.
    Die Idee mit Kaffee und Kuchen find ich gut, ich könnte mir schon vorstellen, dass man dann gerne ein bisserl länger bleibt und dann vielleicht doch was kauft, auch wenn man nur gucken wollte :D.

    Liebe Grüße
    Ascari

    Gefällt 1 Person

    • Oh … das hört sich nach einer wundervollen Buchhandlung an ❤ … schade, das es sie nicht mehr gibt. 😦

      Ich mag dies "Selbstbedienungsläden" auch nicht. Was ich richtig schrecklich finde, ist das man ja auch Bücher bei diversen Discountern kaufen kann. Echt gruselig.

      Mir ist der Austausch total wichtig. ich liebe es mich mit Menschen über Bücher auszutauschen. Und das ist auch mein Ziel für meine Buchhandlung. 🙂

      Danke für Dein Feedback. 🙂

      Gefällt mir

  2. Auf die Größe kommt es nicht an, wenn Du aber ein kleines Cafe integrieren willst, dann brauchst die vielleicht etwas mehr Platz?
    Ich finde schön schön, wenn ich mich in einer Buchhandkung mal kurz setzen kann um mir etwas genauer anszusehen. Eine Ecke für kleine Kinder, damit Mama Zeit zum Büchershoppen hat finde ich auch gut (für mich zum Glück nicht mehr…).
    In der Nähe (Porz Zündorf) hat vor 1 1/2 Jahren eine Buchhandlung neu aufgemacht. Die ist ganz schön, aber viel zu voll! Das ist zwar ganz spannend, aber da liegen Stapel von Bücherun unsortiert herum, das sieht sehr unaufgeräumt aus.
    Eine gewisse Spezialisierung finde ich auch gut. Am besten auf die Bücher die ich mag…
    Sondertisch für bestimmte Ereignisse oder Themen finde ich klasse, am besten alle zwei Wochen wechselnd.
    Was ich auch immer nett finde sind sonstige Kleinigkeiten, Geschenkartikel zum Beispiel die mit Büchern zu tun haben. Und ein Online-Shop für eBooks um das Angebot abzurunden.

    Gefällt 1 Person

    • 🙂 … ein Café in 30 m² zu integrieren dürfte schwer fallen. Aber man könnte ja selbstgebackenen Kuchen von zu Hause mitbringen (wenn man das bei der Lebensmittelüberwachung anmeldet darf man das) und ein Kaffeevollautomat hätte sicherlich Platz.

      Eine Ecke für Kids dürfte auch schwer möglich sein. Muss man sich eine Alternative überlegen.

      Das Problem bei kleinen Buchhandlungen ist halt, das man die „richtigen“ Bücher da hat. Das kann man aber erst im Laufe der zeit herausbekommen, was die Leser und Besucher der Buchhandlung möchten. Wechselnde Thementische sind auf jeden fall geplant, sowie Rezensionen an/ in den Büchern. 🙂

      Danke für Dein Feedback. 🙂

      Gefällt mir

  3. Kleine Buchhandlungen laden mich mehr zum Stöbern ein. Ich mag es, wenn nicht alles vollsteht mit Tischen voller Bücher, die allesamt auf der Bestsellerliste stehen. Viel schöner finde ich es, wenn auch Bücher vorgestellt werden, die eben nicht auf diesen Listen stehen. Die von Corinna erwähnten Mini-Rezis an den Büchern kenne ich auch und mag sie. Wichtig ist für mich zudem eine Leseecke, in der ich in die Bücher reinschauen kann, denn ich kaufe höchst selten ein Buch, wenn ich nicht kurz reingelesen habe.

    Gefällt 1 Person

    • Bei mir wird es definitiv keine Spiegelbesserliste oder so geben. Ich dachte mir eher so etwas wie … Unsere persönliche Empfehlung oder die Stadt/ das Dorf xy liest … Und da ich ja sowieso eher Bücher lese, die abseits des Mainstreams sind, wird es also viele tolle Bücher zu entdecken geben 🙂

      Danke für Dein Feedback. 🙂

      Gefällt mir

  4. Klar stöber ich auch gerne in großen Buchhandlungen, aber wir haben hier auch eine sehr kleine Buchhandlung und die bevorzuge ich auf jeden Fall. Für mich ist immer wichtig, dass sie gut sortiert ist, auch Bücher hat, die es nicht überall gibt und eine gemütliche Ausstrahlung hat. Schön ist auch, wenn man sich setzen kann und es z.B. Tee/Kaffee gibt.
    Für mich ist an kleineren Buchhandlungen auch ganz klar ein Vorteil, dass das Personal zumeist Bücher liebt. Meine Buchhandlung hat z.B. kleine „Fahnen“ an den Büchern mit Mini-Rezensionen dran. So werden manche Bücher noch interessanter (und auch gekauft)

    Ich hoffe, ich konnte Dir helfen 😉

    Liebe Grüße
    Corinna

    Gefällt 1 Person

    • Einiges habe ich ja dazu schon bei den anderen geschrieben. Mich würde mal interessieren wie diese Fahnen aussehen. Kann man sich das irgendwie anschauen? Und ja … ich liebe Bücher 🙂 (bei 30 m² wäre ich erst einmal alleine im Laden 🙂 )

      Danke für Dein Feedback 🙂

      Gefällt mir

  5. Für mich kommt es bei einer Buchhandlung nicht auf die Größe, sondern auf das Gefühl der Geborgenheit an. Kleine Läden haben oft nicht diese Überreizung.
    Und der Gedanke mit dem Wohnzimmer gefällt mir. Ich habe bei mir in der Nähe auch solch einen kleinen Laden. Man spürt, dass der Besitzer sehr motiviert ist ,sich auch Zeit nimmt. Ich habe sogar schon ein Buch gewonnen 😊

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s