♥ Ich liebe es … aber so was von … ♥

Aufbau TB Flexibler Einband  240 Seiten Erscheinungsdatum: 07.04.2014  Preis: 8,99 € ISBN: 9783746630397

Aufbau TB
Flexibler Einband
240 Seiten
Erscheinungsdatum:
07.04.2014
Preis: 8,99 €
ISBN: 9783746630397

Klappentext
Nachdem Polly von ihrem Verlobten sitzengelassen wurde, kommt ihr die Möglichkeit, in Italien einen Beitrag für eine Kunstsendung zu drehen, mehr als gelegen. In der Toskana wird sie nicht nur von Sonnenschein begrüßt, sondern auch von der Künstlerin Liv, die vor Energie und Lebensfreude nur so sprüht. Laue Sommerabende, Pasta, Vino und endlose Gespräche – plötzlich sieht das Leben wieder ganz anders aus!
Und dann taucht in der Villa nebenan Besuch auf: Leo ist selbstbewusst, hat ein strahlendes Lächeln und ist der arroganteste Mensch, den es gibt, findet Polly. Am besten ignorieren! Dumm nur, dass er ihr andauernd über den Weg läuft. Ziemlich schnell muss sich Polly eingestehen, dass sie doch häufiger an ihn denkt, als ihr lieb ist. Und das scheint nicht nur ihr so zu gehen …

∗∗∗∗∗

Polly wird ein paar Wochen vor ihrer Hochzeit von ihrem Verlobten sitzen gelassen. Sie ist traurig, enttäuscht und schwört den Männern ab. Darum kommt das Angebot ihrer Chefin eine Reportage über eine Künstlerin zu machen wie gerufen. In der Toskana angekommen merkt sie schnell wie schön das Leben sein kann und genießt die Zeit dort in vollen Zügen. Doch dann lernt sie Leo kennen und alle Vorsätze sich nie wieder in einen Mann zu verlieben, sind schnell vergessen. Doch Unheil naht … kann Polly diesmal ihre Liebe retten?

Was für ein herrlich erfrischender Debütroman der Autorin Christina Beuther. Schon gleich zu Anfang schafft sie es mich mit ihrer Beschreibung der Toskana zu fesseln. Ich fühle mich, als wäre ich dort. Aber auch die Protagonistin Polly wächst mir sofort ans Herz. Ihre unverwechselbare Art bringt mich zum Lachen. Zwei Menschen bringen im Buch auf den Punkt wie Polly ist.

„Leo grinst sie an. > Du bist die Irrationalität in Person und ich denke, dass ich noch nie jemandem begegnet bin, der so viele Selbstzweifel hat. Du bist zickig, gerätst schnell in Rage, bist aber auch ehrlich und direkt. Man weiß nie, was bei dir als nächstes kommt.<“ (S. 92)

„Am anderen Ende der Leitung war kurz Ruhe, dann hörte sie, wie Kati tief durchatmete. >Polly, du Master of Desaster!<
>Mehr nicht?<
>Was soll ich sagen. Ich meine, du bist Polly, meine wunderbare beste Freundin. Die Leben ist voller polliger Momente. <
>Polliger Momente?<
(S.123/124)

Dieses Buch ist … aber so was von … amüsant, unterhaltsam, herzlich, phantastisch, kurzweilig, zum Träumen, glücklich sein … einfach ♥

DANKE liebe Christina für die polligen Momente mit der polligen Polly. ♥ Ich liebe es … aber so was von …  ♥

 

5 von 5 Sternen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s