Ein poetischer Roman über die Bedeutung von Familie und deren Verlust

Arche Fester Einband 448 Seiten Erscheinungsdatum: 01.10.2013 Preis: 22,95 € ISBN: 9783716026847

Arche
Fester Einband
448 Seiten
Erscheinungsdatum:
01.10.2013
Preis: 22,95 €
ISBN: 9783716026847

Klappentext

Inmitten der fruchtbaren Landschaft im nordöstlichen Teil von Washington lebt William Talmadge, ein sanftmütiger, einsamer Mann. Voller Hingabe widmet er sich der Pflege seiner weitläufigen Obstplantagen, in denen Apfel- und Aprikosenbäume im Rhythmus der Jahreszeiten ihre Blüten und Früchte tragen. Hier hat er seinen Frieden gefunden. Bis zwei halbwüchsige, schwangere Mädchen auftauchen, von seinen Äpfeln stehlen und flüchten. Kurze Zeit später sind sie wieder da, scheu und doch neugierig, wer der Mann ist, der sie nicht verjagt. Irgendwann lassen sie sich nieder auf Williams Land, spüren das Mitgefühl, dass sie umgibt. Doch kaum haben sie Vertrauen gefasst, tauchen bewaffnete Männer auf und eine Tragödie nimmt ihren Lauf, die William zu den Geistern seiner eigenen Vergangenheit führt.

∗∗∗∗∗

An dieser Stelle möchte ich gar nicht weiter auf den Inhalt eingehen, da die Geschichte so komplex ist, dass man mit einer kurzen Zusammenfassung dem gar nicht gerecht werden kann.
Ich bin in diese Geschichte eingetaucht und wollte gar nie wieder auftauchen. Dieses Buch ist einfach der Wahnsinn!!! ♥
Selten habe ich ein Buch gelesen das mit einer solch poetischen und stimmungsvollen Sprache geschrieben ist. Wenn man es gelesen hat, die Augen schließt, steht man mitten auf Talmadges Land. Man kann die Apfel- und Aprikosen riechen. Das zirpen der Grillen, der Schnaufen und leichte trampeln der Pferde hören. Man spürt die Atmosphäre die in der Luft liegt, spürt die Einsamkeit, die Trauer und all das Leid was jeder einzelne ertragen musste und auch immer noch muss. Ich bin verzaubert von der Landschaft und dem Leben dort in diesem kleinen Tal. Und dennoch, wenn man dann wieder auftaucht, aus diesem wundervollen Buch, mit Tränen in den Augen, so weiß man, dass es gut so ist, wie es ist.
Es ist einfach unglaublich wie man mit solch einer poetischen Sprache so viel Tragik und Leid erzählen kann. Eine Geschichte über die Bedeutung von Familie und deren Verlust.
Dieses Buch, ein Debütroman der Autorin, hat mich berührt. Ganz tief in meinem Herzen. Es wird mich nie wieder loslassen und ich hoffe sehr, dass ich noch viele Bücher von dieser Autorin zu lesen bekomme.

DANKE Amanda Coplin für dieses wundervolle Buch! ♥♥♥

5 von 5 Sternen

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “Ein poetischer Roman über die Bedeutung von Familie und deren Verlust

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s