Schweigen

Hoffmann und Campe Fester Einband 208 Seiten Erscheinungsdatum: 19.08.2016 Preis: 20,00 € ISBN: 9783455405415

Hoffmann und Campe
Fester Einband
208 Seiten
Erscheinungsdatum:
19.08.2016
Preis: 20,00 €
ISBN: 9783455405415

Klappentext
Jet, ein jüdisches Mädchen, flieht vor den deutschen Besatzern aus Amsterdam. Unterschlupf  findet sie bei einem Bekannten im Vorort Haarlem. Aber Jet ist nur scheinbar in Sicherheit. Das Verhängnis nimmt seinen Lauf, als der Nachbar, ein Nazi-Kollaborateur, auf Jet aufmerksam wird und ihr nachstellt. Um ihr Leben zu retten, muss Jet dem Peiniger das eigene Kind überlassen. Kann ein solcher Mensch ein guter Vater sein? Wird Jets Sohn je die Wahrheit über seine Herkunft erfahren?

∗∗∗∗∗

Jet ist Jüdin und wird von den Eltern aufs Land zu einem Bekannten geschickt. Dort kommt sie als „Dienstmädchen“ unter. Doch der Nachbar kommt schnell dahinter, dass Jet eine Jüdin ist. Fortan belästigt und vergewaltigt er sie immer wieder, mit dem Versprechen sie nicht zu verraten, solange sie das macht was er will. Irgendwann ist Jet schwanger. Erst will sie das Kind abtreiben, doch dann überlässt sie es ihrem Peiniger. Kurz nach der Geburt des Kindes ist der Krieg vorbei und Jet verlässt den Ort, den Peiniger und ihr Kind. Sie versucht die Vergangenheit hinter sich zu lassen. Doch gelingt ihr das?

„Ich halte dich nur kurz. Nur ganz kurz. Für alle Ewigkeit.“ (Seite 41)

Dieses Buch ist mit einer gewissen Emotionslosigkeit  geschrieben. Vielleicht liegt das an der einfachen und klaren Schreibweise. Ohne große Schnörkel oder Verharmlosung beschreibt die Autorin Ariëlla Kornmehl die Geschichte von Jet. Von den Belästigungen und Vergewaltigungen durch den Nachbarn. Von dem Wunsch das ungeborene Kind zu töten. Wie sie dieses Kind  über alles liebt und sogar dem Vergewaltiger so etwas wie Zuneigung entgegenbringt.
Dies alles löst es bei mir als Leserin große Emotionen aus. Ich verstehe nicht wie eine junge Frau das alles erleiden kann ohne zu zerbrechen.  Ich frage mich wie kann man einen Menschen „mögen/ lieben/ …“ kann,  der einem so viel Leid angetan hat, dessen Taten Narben auf der Seele hinterlassen haben.

Im weiteren Verlauf des Buches erfahre ich dann was aus dem Kind geworden ist. Hier hat mich verwirrt, dass Jets Sohn plötzlich einen anderen Namen hat. Erklärt oder geklärt wird dies nicht. Im letzten Abschnitt hält Jet noch einmal einen Rückblick auf ihr Leben und versucht zu erklären warum sie so und nicht anders gehandelt hat.

Vor einiger Zeit habe ich ein Buch gelesen, in dem es um Ähnliches ging … nämlich dem verheimlichen/ verschweigen von Erlebtem. Ich denke jeder Mensch hat seine ganz eigenen Geheimnisse. Die Frage ist und die muss jeder individuell für sich beantworten … muss ich allen immer alles erzählen, oder ist es besser manche Dinge nicht auszusprechen/ zu verheimlichen/ zu verschweigen,  um zu schützen … sich, die Familie, Menschen im Umfeld?

„Vielleicht müssen wir nicht alles wissen, wir haben schon so lange ohne dieses Wissen gelebt. Das Schweigen muss unerträglich gewesen sein. Aber sie hat alle damit geschützt, auch sich selbst.“ (Seite 200)

Trotz der sprachlichen Distanziertheit, ist dies ein Buch voller Emotionen. Emotionen die mich als Leserin berührt haben und mich mit einer Frage zurück lässt … wie viel Leid kann ein Mensch ertragen, ohne daran zu zerbrechen?

 

4 von 5 Sternen

Advertisements

2 Gedanken zu “Schweigen

  1. Menschen können unglaubliches ertragen und ich glaube nicht da es darauf ankommt wie schlimm etwas ist wenn es um das zerbrechen und nicht zerbrechen geht. Menschen können sehr stark sein und viele haben auch über Ihr Leiden zu nochmehr Stärke gefunden.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s