Auszeit … eine klitzekleine

 

Hallo Ihr Lieben,

ich melde mich heute aus meinem Urlaub. Nach zwei Jahren und drei Monaten seit der Eröffnung des Büchergartens mache ich diese Woche Urlaub. Na ja, ich versuche es. 🙂 In den letzten Wochen und Monaten ist vieles liegen geblieben, vor allen vieles rund um den Blog. Ich habe festgestellt, dass es gar nicht so einfach ist, den Blog regelmäßig zu füttern und eine Buchhandlung zu führen und einen Haushalt und … und … Vieles bleibt irgendwann unweigerlich auf der Strecke. Ständig denke ich … du musst dies, du musst das … Diesen „Stress“ werde ich mir 2018 nicht mehr antun.

Darum hab ich gestern erst einmal alle Bücher aussortiert die ich definitiv nicht mehr lesen werde. Was ich damit mache weiß ich noch nicht. Es sind ca. 40 Bücher. Im Moment sieht es so als, dass sie als Spende an @buchundbrimborium für die Hamburger Diakonie gehen. Wer eine Idee im Köln/ Bonner Raum hat, kann sie mir gerne per Mail oder PN mitteilen.

Die zweite „Befreiung“ wird die sein, dass ich für einige Bücher, die hier noch liegen keine Rezensionen mehr schreiben werde. Auch in Zukunft werde ich nur noch Rezensionen zu den Büchern schreiben, die mich begeistern und die es auf meine „Wand“ im Büchergarten schaffen. Allerdings wird es jetzt jeden Monat einen Rückblick geben in dem ich die nicht rezensierten Bücher nenne.  In diesem Rückblick finden auch die abgebrochenen Bücher ihren Platz, denn dass ist die dritte „Befreiung“. Bücher die mich nicht packen werden gnadenlos abgebrochen. Es gibt jedes Jahr einfach zu viele Neuerscheinungen, um die Zeit mit „schlechter“ Literatur zu vergeuden.

Mein persönlicher Anspruch war es in 2017 pro Woche ein Buch zu lesen. Dies habe ich geschafft. Es waren 53 Bücher. Auch in diesem Jahr möchte ich dies wieder schaffen. Abgebrochenen Bücher gelten allerdings nicht als gelesen. 🙂

Des weiteren möchte ich wieder Zitate veröffentlichen und Schätze. Ich muss mal sehen wie das mit dem planen von Beitragsveröffentlichungen geht. Mir ist das Medium Computer und WordPress suspekt, und vieles muss ich mir erst in stundenlangen Versuchen aneignen. Nun denn… schauen wir, wie weit ich komme. 🙂

So, dass war es erst einmal von hier. Ich werde jetzt die restliche Woche meines Urlaubs genießen und das ein oder andere Buch noch lesen. Ich wünsche und hoffe Ihr bleibt mir und dem Blog trotz der kleinen Änderungen wohlgesonnen.

Eure Angelika ♥♥♥

7 Gedanken zu “Auszeit … eine klitzekleine

  1. Liebe Angelika,
    das machst du richtig. Wenn die Zeit zu knapp wird, muss man Prioritäten setzen, damit der Stress nicht zu groß wird. Ich wünsche dir für 2018 mehr Zeit für dich und hoffe, deine guten Vorsätze tragen dazu bei.
    Drück dich!
    Sabine

    Gefällt 1 Person

  2. Liebeste Angelika, ein tolles 2008 wünsche ich dir!
    Und du beginnst es sofort mit Vorsätzen, die dir sicher mehr inneren Frieden, mehr Zeit und Spaß bringen.
    Manchmal muss man sich entscheiden, auch wenn es schwer ist sich von Büchern zu trennen. Aber vielleicht kommen sie in liebevolle Hände 😉
    Alles Liebe von Regina

    Gefällt 1 Person

  3. Liebe Angeika, bin auch zur Zeit im Urlaub und lese gerade“ Leben“ von David Wagner.
    Ist ja schon ein älterer Titel, aber sehr gut.
    Vielleicht einer meiner Vorsätze, nicht versuchen alle Neuerscheinungen abzuarbeiten mit der immer gleichen Befürchtung, die Perlen nicht zu finden und statt dessen gute ältere Titel endlich zu lesen und geniessen.
    Dir ein gutes erfolgreiches neues Jahr.
    Deine Uta

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s