Die verborgenen Stimmen der Bücher von Bridget Collins

Rütten & Loening Berlin
Fester Einband
467 Seiten
Erscheinungsdatum:
15.02.2019
ISBN: 9783352009211
Preis: 22,00 Euro

Klappentext
Emmett Farmer arbeitet auf dem Hof seiner Eltern, als ihn ein Brief erreicht. Er soll bei einer Buchbinderin in die Lehre gehen. Seine Eltern, die wie alle anderen Menschen Bücher aus ihrer Welt verbannt haben, lassen ihn ziehen – auch weil sie glauben, dass er nach einer schweren Krankheit die Arbeit auf dem Hof nicht mehr leisten kann.
Die Begegnung mit der alten Buchbinderin beeindruckt den jungen Mann, obwohl Seredith ihn nicht in das Gewölbe mit den kostbaren Büchern lässt. Menschen von nah und fern suchen sie heimlich auf. Emmett kommt ein dunkler Verdacht: Liegt ihre Gabe darin, den Menschen ihre Seele zu nehmen? Dann stirbt die alte Buchbinderin, und er erkennt, welch Wohltäterin sie – und in welche Gefahr er selbst geraten ist. Denn er hat seine eigene Geschichte, die ihn in den Abgrund reißen könnte, sollte sie je ans Licht gelangen.

∗∗∗∗∗

„“Du bindest … Menschen“, sagte ich. Mein Hals war so trocken, dass das Sprechen schmerzte; aber das Schweigen schmerzte mehr. „Du machst aus den Leuten Bücher.“
(…)
Seredith wandte sich ab und ließ das Messer in die offene Schublade neben mir fallen. „Erinnerungen“, sagte sie schließlich. „Nicht Leute, Emmett. Wir nehmen Erinnerungen und binden sie. Was die Leute an Erinnerungen nicht ertragen können. Womit sie nicht leben können. Wir nehmen diese Erinnerungen und verwahren sie an einem Ort, wo sie keinen Schaden mehr anrichten können. Das ist alles, mehr sind Bücher nicht.““ (Seite 77-79)

Als Leserin befinde ich mich in einer Zeit, in der Bücher etwas gefährliches sind. Man fürchtet sich davor. und auch Emmet macht keine guten Erfahrungen mit ihnen. Als er schwer erkrankt, und den Hof seiner Eltern nicht übernehmen kann, beschließen die Eltern ihn in eine Buchbinderlehre zu stecken, da er scheinbar die Fähigkeiten dazu hat. In der Lehre erfährt er dann in Teilen was es mit dem geheimnisvollen Buchbinden auf sich hat. Als Seredith dann plötzlich stirbt, muss Emmet sich all den Gefahren stellen, denen er jetzt als Buchbinder ausgesetzt ist. Und dabei muss er feststellen, dass auch er ein ganz besonderes Buch ist …

Dieses Buch habe ich an einem Tag gelesen. Es hat einen wahnsinnigen Sog. Je tiefer man in die Geschichte eintaucht, desto spannender wird sie und immer wenn ich dachte jetzt ist das Geheimnis gelöst, ploppte eine neue Überraschung auf.

Dieses Buch hat einfach alles …. Fantasy, Magie und Liebe in einer wilden und wundervollen Landschaft die düster und geheimnisvoll ist … mit Charakteren die leidenschaftlich und absolut authentisch beschrieben sind. Obwohl sich das Buch sehr gut lesen lässt, ist die Sprache auch etwas besonders … sie ist sehr intensiv. Ich hatte an vielen Stellen das Gefühl, dass ich Teil der Geschichte bin.

Was für ein tolles Buch. Die Autorin hat es geschafft mich zu fesseln, mich an einem regnerischen Tag in eine wundervolle Welt der Bücher zu entführen, aus der ich nur langsam wieder auftauchen wollte.

Unbedingt lesen!!!

„“Warte mal, du meinst, du hast noch nie etwas von Romanen gehört?“, fügte er mit einem Aufblitzen von Spott hinzu. „Das sind keine echten Bücher. Die werden geschrieben wie Zeitschriften. In ihnen sind keine echten Menschen oder echte Erinnerungen gebunden. Die sind erfunden.““ (Seite 281)

Ein Gedanke zu “Die verborgenen Stimmen der Bücher von Bridget Collins

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s