„Die innersten Geheimnisse der Welt“ von Rose Tremain

Insel Verlag, Fester Einband, 493 Seiten, Preis: 23,00 Euro ISBN: 9783458178798, Hier kaufen

Klappentext

Bath, 1865: Die hochgewachsene und eigensinnige Jane Adeane ist eine begnadete Krankenschwester, ihr Vater ein angesehener Lungenarzt, und so sieht der jüngere Kollege ihres Vaters, Valentine Rose, in ihr die perfekte Ehefrau. Er macht ihr einen Antrag – doch Jane findet die Aussicht, ihr Leben als Ehefrau und Mutter zu verbringen, wenig reizvoll. Umso mehr, als sie bei einem Aufenthalt in Londons freizügiger Bohème die schöne Julietta kennenlernt und in einer leidenschaftlichen Begegnung mit ihr entdeckt, dass sie nicht Männer, sondern Frauen liebt und begehrt …

Während Jane mit ihrem inneren Konflikt ringt, zieht es Valentines Bruder Edmund an weit entfernte Orte: Auf der Suche nach exotischen Pflanzen und Tieren reist der Forscher in den tiefen Dschungel Borneos. Doch er hat die Gefahren der gewaltigen Natur und des erdrückenden Klimas unterschätzt – und so muss auch er sich fragen, was er sich von seinem Schicksal eigentlich erhofft …

∗∗∗∗∗

In dem neuen Roman von Rose Tremain geht es neben Jane und Valentine noch um zwei weitere Protagonisten nicht die nicht unwichtig für die Geschichte des Buches sind.

Da ist zum einen Clorinda, eine Irin, die aus sehr ärmlichen Verhältnissen kommt. Sie möchte dem Elend der Slums entfliehen und beschließt eines Tages, die wertvolle Rubinhalskette, ein Erbstück der Familie, zu versetzen und mit diesem Geld nach Bath zu gehen. Dort eröffnet sie einen Teesalon, und kommt schon  bald zu Ansehen und Erfolg in der Gesellschaft. Doch im Laufe der Geschichte stellt sich heraus, dass der Verkauf der Kette Unheil nach sich zieht.

Dann gibt es noch einen Radscha, den Edmund auf seiner Reise durch Borneo kennen lernt. Dieser Radscha hat eine ganz eigene Geschichte zu erzählen. Er ist ein Mann, der etwas für sein Land erreichen möchte. Zusammen mit seinem Diener, der zugleich auch sein Liebhaber ist, wollen sie eine Fabrik erbauen, die den Menschen in seinem Land ein gesichertes Einkommen ermöglichen soll. Doch als Edmund dort auftaucht, der Radscha pflegt ihn nach einer Malaria Erkrankung, wird der Diener eifersüchtig und es kommt zu einem Drama.

Valentine, ist der junge Kollege von Janes Vater. Er ist total verliebt in Jane und macht ihr eines Tages einen Heiratsantrag. Diesen lehnt Jane ab. Sie macht sich sogar in der Öffentlichkeit lustig darüber. Das verletzt Valentine so sehr, dass er nach Borneo zu seinem Bruder reisen will. Doch dazu kommt es nicht.

Jane flieht nach dem Antrag von Valentine zu ihrer Tante nach England. Dort lernt sie die verwegene Julietta kennen. Julietta ist verheiratet und hat einen Sohn. Das hält sie aber nicht davon ab, Liebschaften und Beziehungen zu Frauen zu pflegen. Ihr Mann weiß Bescheid und duldet dies. Julietta führt Jane in die Liebe ein, und Jane kann sich fortan kein Leben ohne Juliettas Liebe vorstellen. Doch ihre Tante, und auch Julietta raten ihr nach Bath zurück zu gehen und Valentine zu heiraten. Jane kehrt widerwillig nach Bath zurück und nimmt den zweiten Antrag von Valentine an. Doch sie verzehrt sich nach Juliettas Liebe. Als dann Janes Tante plötzlich verstirbt und Jane nach England reist, kommt es zu einem weiteren Drama …

Am Anfang bin ich nicht wirklich in die Geschichte rein gekommen. Doch mit jeder Seite mehr, hat sie mich fasziniert. Die Erzählungen über Borneo, den Dschungel und die Menschen sind einfach wunderschön beschrieben.

Alle Protagonisten sind irgendwie auf der Suche nach dem eigenen Ich. Sie haben alle noch nicht den einen Platz in ihrem Leben gefunden, der sie erfüllt, der sie glücklich macht. Und auf dieser Suche setzen sie sich über alle Konventionen hinweg . Das hat mir sehr gefallen. Ich denke dieses Geschichte geht noch ein bisschen weiter. Die einzelnen Charaktere sind ihrer Zeit schon ein wenig voraus und kämpfen für die Emanzipation der Frauen und sie versuchen ihre Homosexualität zu leben. Sie leben für die Freiheit und Selbstbestimmung.

Mir hat dieser Roman, wie auch der erste (Und damit fing es an) sehr gut gefallen. Das Buch hat alles … Abenteuer, Erotik, Drama …

 

Ein Gedanke zu “„Die innersten Geheimnisse der Welt“ von Rose Tremain

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s