„Die Harpyie“ von Megan Hunter

C.H. Beck, Fester Einband, 229 Seiten, Preis: 22,00 Euro, ISBN: 9783406766633, Hier kaufen

Klappentext

Lucy und Jake Stevenson leben mit ihren beiden Söhnen am Rande einer wohlhabenden Kleinstadt in England. Während Jake täglich zur Universität pendelt, arbeitet Lucy von zu Hause aus und kümmert sich um die Kinder. Doch eines Nachmittags zerstört ein Anruf die Familienidylle: Jemand möchte Lucy wissen lassen, dass Jake eine Affäre mit einer Arbeitskollegin hat. Das Paar beschließt zusammen zu bleiben, trifft aber eine Vereinbarung als Ausgleich für den Verrat: Lucy wird sich drei Mal an Jake rächen – und er weiß nicht, wann und auf welche Weise. Während die beiden sich auf ein subtiles Spiel um Verbrechen und Strafe einlassen, beginnt sich Lucys Körper und Geist allmählich zu verändern, die Grenzen zwischen Wahn und Wirklichkeit verschwimmen – eine Verwandlung, die sich nicht mehr aufhalten lässt …

∗∗∗∗∗

„Ich ziehe das Rasiermesserheraus, unter dem Silber quillt ein Märchen-Blutstropfen hervor. Nie zuvor habe ich so starke Farben gesehen: rein und comicartig, weiße Haut, meerblaues Hemd, dunkles Rot, rollend, suchend. Von ihm kein Laut. (Seite 11)

Die Zeilen von Seite 11 sind aus dem Epilog, und schon nach diesen ersten Sätzen hatte mich die Autorin. WoW , hab ich gedacht, was für eine Beschreibung. Ich konnte die Situation mir sehr deutlich vorstellen und auch hören. Den angehaltenen Atmen, das ziehen des Rasiermesser auf der Haut, das lese Geräusch als sich die Haut öffnet und das Blut heraus quillt ….

Nach dem Epilog habe ich so sehr gehofft, dass die Autorin es schafft mich mit dieser Magie weiter ans Buch zu fesseln. Und ich muss sagen, sie hat! Dieses Buch ist so krass, so irre, so unfassbar anders.

„Sollte jemand das jemals herausfinden, weiß ich, was sie denken werden: Ich bin ein furchtbarer Mensch. ich bin ein furchtbarer Mensch und sie – die Entdecker – sind gute Menschen. Freundliche, großherzige, angenehme Menschen. Attraktiv, wohlriechend. Dieser Mensch – diese Frau, vielleicht – würde niemals tun, was ich getan habe. Sie würde es nicht einmal versuchen.“ (Seite 17)

Wie bereits im Klappentext zu lesen, geht es um ein Ehepaar, dass schon seit Jahren verheiratet ist, zwei Söhne hat. Lucy ist wegen der Kinder zu Hause geblieben, während Jake seine beruflichen Ziele verfolgt. Als nun eines Tages heraus kommt, dass Jake eine Affäre hat, bricht für Lucy eine Welt zusammen. Doch das Paar beschließt zusammen zu bleiben. Lucy darf jedoch den Verrat rächen und drei  Mal Jake bestrafen. Wie und wann entscheidet sie, und Jake wird keine Ahnung haben was ihn erwartet.

Das allein war schon so super gemacht, weil ich als Leserin immer darauf gewartet habe, wann was passiert.

Aber parallel zu dieser Geschichte erzählt die Autorin etwas über Harpyien. Woher sie kamen, wie man sie in früheren Zeiten wahr nahm und was man ihnen heute nachsagt. Das fand ich auch sehr spannend, vor allem weil sich Lucy scheinbar nach und nach in Harpyie verwandelt.  Irgendwann sind die Übergänge zwischen Realität und Wahnsinn nicht mehr erkennbar.

Wer Romane abseits des Mainstreams mag, sollte diesen hier auf jeden Fall lesen!!!

„Aber das Bild, an das ich mich am besten erinnerte, zeigte die Harpyien: dunkle Schatten, Vögel mit Frauengesichtern, die herabstießen, um das Einhorn zu quälen, es leiden zu lassen.“ (Seite 37)

 „Ursprünglich, las ich, war die Harpyie gar kein Ungeheuer. Sie stand für Stürme, Gewitter. Nur schlechtes Wetter, sonst nichts.“ (Seite 74)

 „Die Harpyie ist Expertin im Stehlen.(…) Sie fährt herab wie eine Sturmbö: nimmt alles fort. (Seite 129)

 

 

 

Ein Gedanke zu “„Die Harpyie“ von Megan Hunter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s